< So machen wir Ihnen das Arbeiten leicht

Newsletter No 140



Kältebranche: Zusammenarbeit im deutschsprachigen Raum

Verbandsvertreter aus dem deutschsprachigen Raum treffen sich zweimal jährlich zu Arbeitssitzungen. Im Vordergrund stehen jeweils Fragen aus den Bereichen Technik, Bildung und Politik. Dank dieser Treffen können Entwicklungen und Trends rasch erkannt und bei Bedarf Maßnahmen ergriffen werden. Das letzte Treffen fand am 23. März 2021 statt. Einige Erkenntnisse:

  • Insgesamt ist die Kältebranche europaweit bisher gut durch die COVID-Krise gekommen. Einbußen in der Gewerbekälte konnten durch wachsende Umsätze in den Sparten Klimakälte und Wärmepumpen weitgehend kompensiert werden.
  • In Deutschland geraten HFO-Kältemittel aufgrund ihrer Abbauprodukte unter Druck. Die Branchenverbände setzen sich dafür ein, dass auch in Zukunft synthetische Kältemittel eingesetzt werden können, da für einige Anwendungen keine «verhältnismässigen» Lösungen mit natürlichen Kältemitteln verfügbar sind.
  • Die Transport- und die Rohstoffkosten sind in den letzten Monaten signifikant gestiegen. Insbesondere bei Klimageräten führt dies zu erheblichen Preissteigerungen.
  • Die europäische F-Gase-Verordnung wird derzeit überarbeitet. Diskutiert wird unter anderem auch eine Weiterbildungspflicht für Kältefachleute.
  • Aufgrund der eingeführten europäischen Quotenregelung für Kältemittel kommen vermehrt illegal eingeführte Kältemittel auf den EU-Markt. In Deutschland wird derzeit diskutiert, ob und falls ja wie mit einer lückenlosen Dokumentation durch die gesamte Lieferketten die illegalen Importe unterbunden werden können. In der Schweiz sind bisher keine Fälle von illegalem Kältemittelhandel bekannt.


Folgende Verbände nehmen an den regelmäßigen Treffen teil: Asercom, BIV, CHKT, ÖKKV, SVK, VDKF, ZVKKW (Text SVK).

Norddeutsche Kälte-Fachschule auf YouTube

NKF EisVlog - Lern- und Projektvideos

Als innungseigene Schule hat sich die Norddeutsche Kälte-Fachschule in Springe (NKF) damit beschäftigt, welche Möglichkeiten es gibt, die Ausbildungsbetriebe und Auszubildenden im Kälteanlagenbauerhandwerk in der praktischen Ausbildung zu unterstützen und wie über Projekte informiert werden kann.

Im Austausch mit den Ausbildungsbetrieben und Teilnehmenden der Lehrgänge an der NKF ist daher vor längerer Zeit die Idee entstanden, mit Lern- und Projektvideos zu unterstützen und zu informieren. Angenehmer Nebeneffekt: Erhöhung des Bekanntheitsgrades des Berufsbildes Mechatroniker für Kältetechnik.

Nach intensiver Vorbereitungszeit war es nun in dieser Woche soweit: Die NKF ist mit ihrem eigenen Unternehmens-YouTube-Kanal online. Da im Sommer die Gesellenprüfungen Teil 1 der Mechatroniker für Kältetechnik anstehen, werden sich die ersten Videos mit Themen beschäftigen, die bei der Vorbereitung auf die Prüfungen unterstützen können (1. bis 2. Ausbildungsjahr).

Auf dem Kanal werden regelmäßig Videos zur Kälte-, Klima- oder Elektrotechnik oder über Projekte veröffentlicht (Ausnahme: eine sechswöchige Sommerpause und eine dreiwöchige Weihnachtspause). Quelle: NKF

Zum Channel NKF EisVlog ...

April-Highlights im MeinAuto Vorteilsclub

Mit dem MeinAuto Vorteilsclub hat der BIV einen Kooperationspartner für den Neuwagenkauf zu Sonderkonditionen gewinnen können.

Über den Vorteilsclub, der über Ihren BIV-Mitgliedsbereich zugänglich ist, können BIV-Mitglieder und deren Mitarbeiter jetzt Neuwagen fast aller Marken mit Nachlässen von bis zu 40% über deutsche Autohäuser beziehen.

Hier finden Sie die speziellen Angebote im April ...

Im BIV-Newsletter No 25 hatten wir Ihnen die Zusammenarbeit mit dem Vorteilsclub vorgestellt.

Hinweise zum Datenschutz

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die den Schutz der persönlichen Daten neu regelt. Ein verantwortungsvoller Umgang mit den personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Angaben zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten sowie Informationen zu ihren Rechten und Pflichten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung ...