< Was für ein verflixtes Jahr?

Newsletter No 130


Das Jahr neigt sich dem Ende zu ...

Vorstand, Geschäftsführung und Mitarbeiter der Geschäftsstelle des Bundesinnungsverbandes des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks wünschen Ihnen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2021.

Wir bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Unsere Geschäftsstelle bleibt vom 24. Dezember 2020 bis zum 3. Januar 2021 geschlossen.

Zum Jahresende gibt es dennoch Wichtiges zu berichten:

Übersicht zu spezifisch systemrelevanten Tätigkeiten des Handwerks namentlich unter Corona-Vorzeichen

Zahlreiche Entscheidungen im Kontext der Corona-Pandemie auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene orientieren sich an der sogenannten Systemrelevanz des jeweiligen Regelungsadressaten.

Einschlägige Entscheidungsfelder sind:

  • Schließung bzw. Offenhalten (ggf. mit besonderen Vorgaben) von Unternehmen und Geschäften,
  • Einschränkungen der nationalen und europäischen Freizügigkeit (Transport- und Lieferverkehre, Personenfreizügigkeit) an zwischenstaatlichen Grenzen oder innerdeutsch zwischen Gebietskörperschaften (z. B. Hotspot-Abriegelungen),
  • Ausnahmen von Ausgangssperren,
  • Anspruch auf Kindernotbetreuung bei lockdownbedingten Kita- und Schulschließungen,
  • Zugriff auf medizinisch bzw. hygienisch erforderliche Materialien und Ausrüstungen,
  • Zugang zu Einrichtungen der "kritischen Infrastruktur", insbesondere im Gesundheitsbereich,
  • Zeitnahe Inanspruchnahme von Schnelltests.

Von diesen Entscheidungen sind auch Handwerksbetriebe unmittelbar betroffen. In enger Abstimmung mit den Fachverbänden des Handwerks hat der ZDH daher eine Übersicht darüber erstellt, welchen systemrelevanten und die Daseinsversorgung fundamental sicherstellenden Beitrag zahlreiche Handwerksunternehmen gerade auch in der Pandemiezeit erbringen.

Ziel der Übersicht ist, den jeweiligen Entscheidungsträgern auf den unterschiedlichen föderalen Ebenen ein Grundverständnis über den unverzichtbaren Beitrag des Handwerks zur Funktionsfähigkeit kritischer Infrastrukturen wie auch zur Sicherung grundlegender Daseinsversorgung zu vermitteln, damit bei den notwendigen coronaspezifischen Regelungen die Belange der betreffenden Handwerksunternehmen im jeweiligen Entscheidungskontext mitberücksichtigt werden.

Zur Übersicht "Systemrelevanz handwerklicher Tätigkeiten" ...

Hinweise zum Datenschutz

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die den Schutz der persönlichen Daten neu regelt. Ein verantwortungsvoller Umgang mit den personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Angaben zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten sowie Informationen zu ihren Rechten und Pflichten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung ...