< Auszubildende aus Italien im Rahmen von MobiPro EU in Deutschland

Bundeswirtschaftsministerium erlässt neue Meisterprüfungsverordnung für das Kälteanlagenbauerhandwerk


Im Bundesgesetzblatt Jahrgang 2015 Teil I Nr. 30, ausgegeben zu Bonn am 22. Juli 2015, wurde mit Datum vom 16.07.2015 die neue „Verordnung über die Meisterprüfung in den Teilen I und II im Kälteanlagenbauer-Handwerk (Kälteanlagenbauermeisterverordnung – KälteanlMstrV)“ veröffentlicht. Diese Verordnung tritt am 1. Oktober in Kraft.

Die alte Meisterprüfungsverordnung war noch aus den 70er Jahren, also aus den Anfängen des Kälteanlagenbauerhandwerks nach der Erarbeitung des Berufsbildes. 2008 wurde die Gesellenprüfungsverordnung erneuert, so dass nun die Überarbeitung der Meisterprüfungsverordnung eine logische Konsequenz war. Zudem mussten die Inhalte an die neuen Anforderungen hinsichtlich natürlicher Kältemittel, Entsorgung, Energieeffizienz, digitale Regelungstechnik usw. angepasst werden.

Nach vielen Abstimmungsgesprächen und Diskussionen mit den Tarifpartnern und angrenzenden Gewerken ist dies nunmehr gelungen und mit dem Erlass des Bundeswirtschaftsministerium zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen. Unser ausdrücklicher Dank gilt allen Beteiligten, insbesondere der Fachgruppe „Schulen und Kompetenzzentren“ im BIV – allen voran und stellvertretend für viele weitere Zuarbeiter seien Stephan Hofmann, Karsten Beermann, Joachim Naumann, Peter Bachmann und der leider viel zu früh verstorbene Dietmar Schittenhelm genannt.

Den Text der Verordnung finden Sie über den Bürgerzugang des Bundesgesetzblattes oder direkt über diesen Link.