Newsletter No 27

Datum: 11.05.2016

AKTUELLE THEMEN

 

ZVKKW und Bundesinnungsverband bei der ÖKKV-Jahrestagung

Am 14. und 15. April 2016 fand in Werfenweng im Salzburger Land die diesjährige ÖKKV-Jahrestagung statt.

Rund 150 Teilnehmer erlebten eine tolle Veranstaltung mit interessanten Vorträgen unter anderem vom Grundfos, Güntner, Wurm, Emerson, Daikin, Thermofin und vielen anderen.

Der Präsident des ZVKKW, Dr. Harald Kaiser, Bundesinnungsmeister und Vizepräsident des ZVKKW, Heribert Baumeister, sowie Wilfried Otto als stellvertretender Bundesinnungsmeister besuchten ebenfalls die Tagung und konnten zahlreiche Kontakte ausbauen und weiter pflegen.

 

Neben den rein fachlichen Vorträgen gab der Bürgermeister des Veranstaltungsorts Werfenweng, Peter Brandauer, in seinem Vortrag einen sehr interessanten Überblick über die grüne Gemeinde (E-Mobilität usw.) mit einem nachhaltigen Tourismus-Konzept. Ferner wurde das Konzept eines energieautarken Berg-Restaurants vorgestellt.

 

Am Abend rundete der Besuch der Welt-Cup Schanze in Bischofshofen, der weltweit größten Mattenschanze und Veranstaltungsort der Vierschanzen-Tournee, die rundum gelungene Tagung ab. 

 

 

 

BG ETEM senkt Mitgliedsbeitrag

(Köln, 27.04.2016) Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) reduziert den Mitgliedsbeitrag für die Eigenumlage um rund 2,5 Prozent.

Der Vorstand BG ETEM beschloss in seiner Sitzung am 27. April in Köln den Faktor zur Berechnung der Mitgliedsbeiträge. Daraus ergibt sich ein durchschnittlicher Mitgliedsbeitrag in Höhe von 0,79 Euro je 100 Euro Entgelt. Im Jahr zuvor lag dieser Wert bei 0,81 Euro.

"Der Mitgliedsbeitrag der Unternehmen ist zum sechsten Mal in Folge gesunken", freut sich Olaf Petermann, Vorsitzender der Geschäftsführung der BG ETEM. "Gute Präventionsarbeit und gute Rehabilitation von Verletzten und Erkrankten", so Petermann, "zahlen sich langfristig aus".

Hintergrund BG ETEM: Die BG ETEM ist die gesetzliche Unfallversicherung für rund 3,8 Millionen Beschäftigte in über 200.000 Mitgliedsbetrieben. Sie kümmert sich um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Mitgliedsbetrieben sowie um Rehabilitation und Entschädigung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Für ihre Mitgliedsunternehmen übernimmt die BG ETEM die Haftung für die gesundheitlichen Folgen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten gegenüber den Beschäftigten und stellt diese auch untereinander von der Haftung frei. An der Spitze der Berufsgenossenschaft steht die Selbstverwaltung, deren Gremien jeweils zur Hälfte aus Vertreterinnen und Vertretern der Arbeitgeber und der Beschäftigten gebildet werden.

 

Bundesrat zum Gewährleistungs- und Bauvertragsrecht

Der Bundesrat hat am 22. April 2016 seine Stellungnahme zum Gewährleistungs- und Bauvertragsrecht verabschiedet. Sie greift die Forderungen des Handwerks in weiten Teilen auf.

Der Bundesrat hat sich in seiner Plenarsitzung am 22. April 2016 mit dem Gesetzentwurf zur Reform des Mängelgewährleistungs- und Bauvertragsrechts befasst. Die verabschiedete Stellungnahme zielt in vielen Teilen auf Änderungen des Gesetzentwurfs zugunsten des Handwerks. So spricht sich der Bundesrat für die AGB-Festigkeit des Regressanspruches aus und bestätigt damit die Forderung des Handwerks, dass marktmächtige Unternehmen ihre Haftung für Produktfehler nicht durch Allgemeine Geschäftsbedingungen ausschließen können sollen.

Zu Recht spricht er sich auch dafür aus, dass es keinen Unterschied machen kann, ob mangelhaftes Material in eine andere Sache eingebaut oder diese verarbeitet wurde. Darüber hinaus plädiert er für eine Überprüfung des vorgesehenen Selbstvornahmerechts des Verkäufers.

Im bauvertragsrechtlichen Teil fand der Antrag zur Streichung des Anordnungsrechts bedauerlicherweise keine Mehrheit. Eine punktuelle Verbesserung wurde jedoch zur erforderlichen Schriftform beschlossen. Darüber hinaus spricht sich der Bundesrat wie vom Handwerk gefordert, für die Einbindung öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger aus. Außerdem schlägt er vor, die beiden Regelungskomplexe des Gesetzentwurfs zu entkoppeln, um den verbesserten Gewährleistungsanspruch noch in dieser Legislaturperiode umsetzen zu können.

zdh-aktuell 07/2016 ...

 

Connecting Experts - jetzt bewerben beim Chillventa Award

Der Chillventa Award wird von der NürnbergMesse GmbH in Kooperation mit dem Bauverlag mit seinen Fachzeitschriften "KKA Kälte Klima Aktuell" und "tab - Das Fachmedium der TGA-Branche" verliehen.

Der Chillventa Award zeichnet Experten-Teams (Planer, Anlagenbauer, Auftraggeber/Betreiber) aus, die durch eine beispielhafte und über technische Standards hinausgehende Zusammenarbeit ein Projekt realisiert haben, das in Bezug auf Funktionalität, Energieverbrauch und technische Innovationen überzeugt.

Die benötigten Unterlagen sind auf der Webseite www.chillventa.de/award abrufbar.

Weitere Informationen ...

UNSERE INNUNGEN INFORMIEREN

Innung für Kälte- und Klimatechnik Osnabrück-Emsland - neuer Obermeister

Nach 18 Jahren Tätigkeit als Obermeister hat Klaus Gering am 14. April 2016 das Ehrenamt an seinen Nachfolger übergeben. Thorsten Buddenbohm - Firma Große - Kracht Osnabrück, ist neuer Obermeister der Innung für Kälte und Klimatechnik Osnabrück - Emsland.

Klaus Gering bedankt sich für die angenehme Zusammenarbeit mit dem BIV und betont ausdrücklich, dass er sich noch nicht im Ruhestand befinde....

Der BIV spricht Herrn Gering an dieser Stelle seinen Dank für die langjährige und aktive Unterstützung als Obermeister und BIV-Vorstandsmitglied aus.

Zur Pressemeldung der Innung ...

 

Fusion der Innungen Dortmund und Südwestfalen

Am 5. April 2016 wurde auf einer gemeinsamen Mitgliederversammlung die Fusion der Innungen Dortmund und Südwestfalen zur neuen Fachinnung für Kälte- und Klimatechnik für den Reg.- Bezirk Arnsberg durch den Beschluss der neuen Satzung und den Wahlen zum Vorstand nun auch formal vollzogen.

zur Meldung ...

 

Innungsversammlung der Fach-Innung für Kälte- und Klimatechnik Schleswig-Holstein

Auf der gutbesuchten Innungsversammlung der Fach-Innung für Kälte- und Klimatechnik Schleswig-Holstein am 22. März 2016 haben Neuwahlen für die nächsten fünf Jahre stattgefunden. 31 Personen sind der Einladung gefolgt und hatten einen informativen Abend.

Zur Pressemeldung der Innung ...


Neue Präsentation zur Nachwuchswerbung
Datum: 14.06.2018

[zu diesem Newsletter]
[alle Newsletter]
Ausweitung der Tachographenpflicht ist ein herber Schlag für kleine und mittlere Handwerksbetriebe!
Datum: 08.06.2018

[zu diesem Newsletter]
[alle Newsletter]
Goldenes Handwerkszeichen für Bundesinnungsmeister Heribert Baumeister
Datum: 20.04.2018

[zu diesem Newsletter]
[alle Newsletter]